Grundschule Moisburg

Plattdeutscher Lesewettbewerb 2017

Am 15.03.2017 wurden die Sieger des Schulentscheids des Plattdeutschen Lesewettbewerbs an unserer Schule ermittelt. Es sind Mira Meier (Klasse 3) und Madita Schneider (Klasse 4), die jeweils den ersten Platz belegten. Milla Winter und Leonie Kullman belegten jeweils den zweiten Platz. Diese vier Mädchen haben die Grundschule Moisburg am 04. Mai im Freilichtmuseum am Kiekeberg vertreten. Hier lasen alle Gewinner der umliegenden Schulen vor. Mira Meier hat hier am Kiekeberg auch den ersten Platz in ihrer Altersgruppe erzielen können, Milla den zweiten! In der Altersgruppe der Viertklässler hat Madita Schneider den zweiten Platz belegt und Leonie einen vierten Platz! Wir gratulieren den Mädchen herzlich für die tolle Leistung. Für Mira bedeutet es nun, dass sie weiterhin im Rennen ist. In wenigen Tagen wird sie erneut unsere Schule im Bezirksentscheid vertreten. Mira, wir wünschen dir auch hier viel Glück!!!  Alle teilgenommenen Kinder haben hier im Schulentscheid prima gelesen und damit gezeigt, dass die plattdeutsche Sprache auch heute noch Anwendung findet, wenn auch leider zu wenig.  Die Jury, die schon ein eingespieltes Team ist, setzt sich zusammen aus Frau Elsbeth Maack und Herrn Erich Tauber, die beide gebürtige Moisburger sind und ihre Schulzeit in Moisburg begannen, als die plattdeutsche Sprache noch die Alltagssprache im Dorf war und somit auch hier in der Schule gesprochen wurde. Des Weiteren wohnten Frau Genz und Herr Koopmann als aktive „Plattsnacker“ wie auch schon vor zwei Jahren dem Wettbewerb als Jurymitglieder bei.  Auch Frau Maack, die den Wettbewerb organisierte, beurteilte die Kinder erneut. „Zeigt, wo eure Wurzeln sind“ ermutigte Landrat Joachim Bordt (Schirmherr des Wettbewerbs) die Kinder vor zwei Jahren am Kiekeberg.

  • g148-1
  • g148-10d2e0
  • g148-2
  • g148-3
  • g148-7
  • g148-6
  • g148-5
  • g148-4
  • g148-8b631
  • g148-979b6